Display Advertising - ODA

Display Advertising ist eine Form des Onlinemarketings, bei der mit grafischen Werbemitteln (Creatives) geworben wird. Advertiser sprechen Internetnutzer auf besuchten Websites mit Bannern in Form von Bild, Text, Videos oder Animationen an. Mit der Schaltung von Display Kampagnen wird einerseits die Steigerung der Markenbekanntheit angestrebt. Bannerwerbung kann also das Interesse potentieller Neukunden wecken. Andererseits können Bestandskunden bzw. User, die Ihre Marke schon kennen, durch eine erneute Ansprache auf Ihre Website zurückgebracht werden.
Banner Werbung - Display Advertising

Was ist Display Advertising und warum brauche ich es?

Das vorrangige Ziel der Bannerwerbung ist es, die Bekanntheit einer Marke zu steigern oder beim Aufbau und der Festigung des Markenimages zu unterstützen. Display Advertising wird also vor allem als Branding Maßnahme betrachtet. Desweiteren können über eine gezielte Aussteuerung aber auch Performanceaspekte fokussiert werden. Neben einem Anstieg des Traffics auf der eigenen Website können auch Leads, Sales und der Umsatz gesteigert werden.

Welche Werbemittel werden im Display Advertising verwendet?

 

Creatives im Display Marketing können sowohl statisch als auch dynamisch sein. Folgende Werbemittel werden im Display Advertising am häufigsten verwendet:

Das klassische Banner in unterschiedlichen Größen und Formaten
Die Möglichkeiten in Sachen Bannergröße und -format sind gigantisch. Bannerwerbung kann sowohl statisch als auch interaktiv sein. Gängige Bannerformate sind zum Beispiel Skyscraper, Rectangles und Leaderboards.

Pop Ups und Layer
„Du willst schon gehen?“ - Mit Pop Ups und Layern können User je nach Aktivität auf der Website individuell angesprochen werden. Der eigentliche Inhalt der Seite wird durch ein Pop Up verdeckt. Somit ist die ungeteilte Aufmerksamkeit des Users garantiert.

Superstitials oder Interstitials
Ein weiterer Aufmerksamkeits-Garant: Interstitials und Superstitials. Sie wirken ähnlich wie TV-Werbung und werden als Unterbrechung während der Aktivität auf einer Website eingeblendet. Dieses Bannerformat öffnet sich beispielsweiße beim Klick auf einen bestimmten Button, bevor der User zur gewünschten Seite weitergeleitet wird.

Flash Elemente
Mit Flash Elementen bringen Sie Bewegung in Ihre Werbemittel. Dadurch können diese deutlich auffälliger gestaltet werden als einfache statische Banner.

Video Ads
Auch Video Ads können als Werbeformat im Display Advertising eingesetzt werden. Wer also schon über einen TV-Spot verfügt, kann diesen durch die Online-Nutzung gleich doppelt einsetzen. Auch hier haben Advertiser zahlreiche Optionen. Möglich wäre beispielsweise eine Online-Verlängerung des TV-Spots oder aber eine reine Online-Video-Kampagne.

Sponsored Content
Sponsored Content, auch bekannt unter dem Begriff Native Advertising, wirkt zunächst wie der gewöhnliche Inhalt einer Website. Diese getarnte Werbung ist auf den ersten Blick meist nicht als solche zu erkennen. Häufig handelt es sich bei den Native Ads um eine Mischung aus Text und Bild.
 

Ihre Ansprechpartner

Sie setzen auf zielgerichtete Performance Display Advertising und effizientes Remarketing und Retargeting aus einer Hand? Dann setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung.

hurra.com Display-Unit
ODA_Unit.de(at)hurra.com
+49 (711) 4599942-195

 

 

Welche Vorteile bietet Display Advertising?

Immense Reichweite
In relativ kurzer Zeit können Sie eine hohe Anzahl von Usern erreichen. Werbebotschaften lassen sich so schnell verbreiten. Die Bekanntheit der Marke steigt und potentielle Neukunden können angesprochen werden. Dank des Real Time Biddings, oder auch Programmatic, können hochwertige Werbeplatzierungen in Echtzeit eingekauft werden. Die Aussteuerung kann dank genauer Kontrolle und Qualitätssicherung jederzeit angepasst werden. Bannerwerbung ist häufig der erste Kontakt zum User und steht somit ganz zu Beginn der Customer Journey.

Direkte Ansprache zuvor definierter Zielgruppen
Mit Online Werbemaßnahmen sollen in der Regel nicht wahllos alle Internetnutzer angesprochen werden. Beim Display Advertising können Zielgruppen daher genau definiert werden kann. So sehen nur die User Ihren Banner, für die Ihre Werbung auch tatsächlich bestimmt ist. Die Aussteuerung der Banner orientiert sich also nicht am Werbeumfeld, sondern hauptsächlich an der definierten Zielgruppe bzw. an den hinterlegten Targetings. Streuverluste werden auf diese Weise minimiert. Folgende Targeting-Möglichkeiten können genutzt werden:

- Kontextuelles Targeting (Keywords)
- Themen Targeting
- Interessen Targeting
- Targeting kaufbereiter User
- Placement Targeting
- Demografisches Targeting
- Look-A-Likes Targeting (Similar Audiences)

Das Ganze funktioniert selbstverständlich auch andersherum: Bestimmte Targetings können auch gezielt ausgeschlossen werden.

Tracking und Erfolgsmessung
Dank unserer Trackinglösungen ist die Messung des Erfolgs einfach und unkompliziert. Reportings, die den Erfolg der Bannerwerbung belegen, lassen sich ohne größeren Aufwand auf Tages-, Wochen- oder Monats-Basis generieren. Zielgruppen können so noch genauer definiert und analysiert werden. Da sämtliche Views, Clicks, Conversions usw. messbar sind, kann außerdem ausgewertet werden, welche Kampagnen, Werbeplätze und Targetings besonders gut funktionieren. Auch eine genaue Analyse der Customer Journey ist auf diese Weise möglich.

Möglichkeit des Retargetings
Eine der erfolgversprechendsten Möglichkeiten des Display Advertisings ist das Retargeting. User, die sich bereits für Ihren Brand interessieren und sich vielleicht sogar schon ein bestimmtes Produkt in Ihrem Shop angesehen haben, können durch diese Methode erneut angesprochen und zum Kauf animiert werden. Es ermöglicht ebenfalls, dem User beispielsweise noch einmal die angesehenen oder aber ähnliche Produkte zu zeigen.

Wie wird Display Advertising abgerechnet?

Üblicherweise erfolgt die Abrechnung der Displaywerbung nach TKP (Tausender-Kontakt-Preis). Möglich sind aber auch weitere Abrechnungsmodelle zum Beispiel auf Basis des CPCs (Cost Per Click), CPLs (Cost Per Lead) oder CPSs (Cost Per Sale).
Sie möchten mit Display Advertising starten oder haben weitere Fragen zum Produkt? Dann wenden Sie sich doch einfach an unsere Experten! Wir unterstützen Sie auch gerne bei Ihrer Mediaplanung oder der Gestaltung geeigneter Creatives.

Zum Banner Werbung Showcase

 

##

Hurra! Kontakt

Unser Name lässt bereits vermuten: Wir freuen uns auf eine gemeinsame Zusammenarbeit. Füllen Sie einfach das untere Kontaktformular aus, teilen Sie uns Ihr Anliegen mit und wir kommen umgehend auf Sie zu. 

phone: +49 (0)711 4599940

 

Quick Kontakt

 

Mit dem Absenden dieses Kontaktformulars, stimmen Sie der Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens zu. Weitere Informationen zum Datenschutz und Hinweise zum Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung