Made in Design

Umsatzsteigerung mit Shopping Ads unter Einsatz von SEMPro™

„hurra.com™ hat maßgeblich dazu beigetragen, bei gleichbleibendem Budget den Umsatz von Made in Design um ein Vielfaches zu steigern. Dank der strategischen Expertise und fachlich exzellenten Umsetzung des Hurra™-Teams ist Made in Design seit Mitte 2016 sichtbarer denn je im Netz.“

Sandrine Chaussat, Country Managerin Deutschland bei Made in Design

Umsatzsteigerung mit Shopping Ads unter Einsatz von SEMPro™

Im Jahre 1999 von Catherine Colin gegründet, hat sich Made In Design in kurzer Zeit zu einem der führenden europäischen Online-Shops für Wohndesign entwickelt. Das Produktangebot von Made In Design reicht von Designermöbeln, Dekoartikeln, Wohnaccessoires bis hin zu Küchenaccessoires und Gartenmöbeln für den Outdoorbereich. Insgesamt zählen mehr als 300 Design-Marken mit über 45,000 Designartikeln, darunter internationale Designergrößen wie Kartell, Zeus, Tom Dixon, Magis oder Fritz Hansen zum Angebot des Online-Einrichtungsshops. Seit 2012 ist hurra.com™ für das Online-Kampagnenmanagement des Shopping-Kanals von Made in Design verantwortlich. 


Ziele 2016/2017

  • Mit Google Shopping Ads höheren Umsatz generieren bei gleichbleibendem Budget
  • Kosten-Umsatz-Verhältnis (CSR) verbessern


Herausforderungen
Die ursprünglich aufgesetzte Struktur der Shopping-Kampagnen von Made in Design spiegelte die Bedeutung vieler hochwertiger Marken im Sortiment wider. Jedoch führte dies zu einem großen Verwaltungsapparat, der bis zu 16 markenspezifische Shopping-Kampagnen, eine Top-Seller-Kampagne und zwei generische Kampagnen umfasste und daher schwierig zu managen war: Es floss viel Zeit in die Verwaltung, ins Bieten und in die Aktualisierung der Kampagnen. 


Lösung
Vollautomatische Generierung durch SEMPro™:

  • Google Adwords und Bing Ads
  • Bidding auf ID-Ebene
  • Steigerung der Effizienz


Verbesserung der Feed-Qualität:

  • Analyse und Optimierung von Titeln, Preisen, Bildgrößen etc.
  • Einsatz von Google Keyword-Report, Google Trends und DFOPro™ (eigenes Data Feed Management Tool von hurra.com™)


Ergebnis
Nach nur zwei Monaten zeigte die neue Kampagnenstruktur bereits Wirkung: Abverkäufe stiegen um 19% und der Umsatz wuchs um +8% von Q1 auf Q2 2016 bei sinkendem CPO. Der Erfolg verstärkte sich in Q3: Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Abverkäufe um 98% und der Umsatz um 76%, in Q4 wurden im Jahresvergleich sogar 157% mehr Sales und 128% mehr Umsatz generiert. Das neue CSR-Ziel wurde übererfüllt und der CPO sank ebenfalls um 40%. 

Mit einem optimierten Feed konnte das Shopping-Team die Performance und Sichtbarkeit der Shopping-Kampagnen erhöhen und gleichzeitig den Cost per Click (CPC) senken: In Q3 und Q4 sank der CPC um 30% bzw. 22% im Vergleich zum Vorjahr. Die hohe Performance setzt sich im Jahr 2017 fort: In Q1 / 2017 sind die Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr erneut um 132%, der Umsatz um 129% angestiegen. Um die Erfolge mit Google Shopping zu verstärken, wurden die Kampagnen im Februar 2017 auch in Bing Shopping übertragen.

Case Study:

hurra.com™ Newsletter

Anmeldung

Die wichtigsten Digital-Marketing-News auf einen Blick.